top of page

Welche Größe – die Füße richtig abmessen

Für einen guten Sitz und eine möglichst lange Freude mit den Puschen ist es extrem wichtig, die Füße richtig abzumessen.

 

Für die Ermittlung der richtigen Größe stellen Sie das Kind am besten auf ein Blatt Papier und malen mit einem Stift den Umriss nach. Dann werden zwei waagrechte Linien gezogen: Eine bei der großen Zehe und eine an der Ferse. Wichtig hierbei ist, dass der Fuß belastet ist und die Zehen nicht eingerollt sind. Nun nur noch die Strecke zwischen den gezogenen Linien abmessen und somit die optimale Größe der Puschen bestimmen.

Die Länge vom großen Zeh bis zur Ferse ergibt die Fußlänge. Zu dieser rechnen Sie dann 1,5 cm hinzu und erhalten so die korrekte Schuhgröße aus der untenstehenden

Übersicht.

Größe 18: 12,0 cm

Größe 19: 12,5 cm

Größe 20: 13,0 cm

Größe 21: 13,5 cm

Größe 22: 14,5 cm

Größe 23: 15,5 cm

Größe 24: 16,0 cm

Größe 25: 17,0 cm

Größe 26: 17,5 cm

Größe 27: 18,0 cm

Größe 28: 18,5 cm

Größe 29: 19,0 cm

Größe 30: 20,0 cm

Größe 31: 20,5 cm

 

Der Schnitt der Lederpuschen ist auf einen „Durchschnittsfuß“ ausgelegt. Falls Ihr Kind sehr schmale oder breite Füße hat oder beispielsweise einen sehr hohen Spann, teilen Sie mir dies bitte bei Ihrer Bestellung im Kommentarfeld mit.

 

Lederpuschen

€ 30,00Preis
Farbe Vorderteil
Farbe Rückteil

Pflegehinweis:

Ich empfehle die Patscherl öfter mit einem feuchten Tuch abzuwischen. Bei starken Verschmutzungen kann man sie mit etwas Feinwaschmittel mit der Hand gut auswaschen. (Hohe Waschtemperaturen und Waschmittel können dem Leder schaden - es dünn und spröde machen)

Nach dem Waschen die Puschen langsam trocknen lassen. Am besten stopft man sie mit Küchenrolle oder Zeitungspapier aus. Bitte NICHT auf die Heizung legen!

 

Sollte die Sohle glatt werden, kann sie einfach mit einer Drahtbürste oder Raulederbürste bearbeitet werden.

 

Bitte beachten Sie: Leder ist ein Naturprodukt, und daher gibt es grundsätzlich Abweichungen in Materialbeschaffenheit und Farbe sowie Naturmerkmale wie Insektenstiche, Hautfalten, Narben, usw. Diese stellen keine Mängel dar, sondern sind Qualitätsmerkmale eines natürlichen Produktes. Bei naturbelassenem Leder ist eine Abfärbung nicht ausgeschlossen!

bottom of page